Parco Naturale della Maremma


Parco Naturale della Maremma Toscana

... eine unzugängliche, wilde Hügellandschaft, die mit Klippen und Sandstränden zum Meer abfällt... umgeben von Sümpfen, Pinienwäldern, Feldern und Weideland.

Hier und da zeugen antike Türme und religiöse Gebäude von der uralten Präsenz des Menschen: die Abbazia di San Rabano, die Türme von Collelungo und Cala di Forno, sowie die Torre Rivolta des Club Le Cannelle, der einzige Turm, in dem ein Ferienaufenthalt möglich ist.
In Talamone Zugang zu den drei Wanderwegen T1- Punta del Corvo, T2 - Le Cannelle e T3- Poggio Raso.

Vom Talamone Camping Village aus ist ein Besuch des Park zu Pferd mit Führer möglich. Der Haupteingang des Parks liegt in Alberese, zu erreichen über die Via Aurelia in Richtung Grosseto, Ausfahrt Alberese. Wir empfehlen, dass Sie sich frühmorgens am Ticketschalter einfinden, da die Besucherzahl begrenzt ist.

Der endlose Strand von Alberese mit seinem deinen, hellen Sand und den Dünen, hinter denen die Monte dell'Uccellina aufsteigen, ist bestimmt den Besuch und einen langen Spaziergang in der Stille dieses unberührten Küstenstrichs wert. Für besonders sportliche bidt es interessante Wanderwege (A1 Abbazia di San Rabano, A2 Le Torri).

Der Parco Marino dell'Arcipelago Toscano

Nach der Legende stieg hier die Göttin Venus aus dem Meer und verlor sieben Perlen. Daraus entstanden die Inseln des Toskanischen Archipels: Gorgona, Capraia, Elba, Pianosa, Montecristo, Giglio und Giannuri. Diese einzigartigen Perlen kann man zu allen Jahreszeiten genießen!

Hier liegt das größte zusammenhängende Meersschutzgebiet Europas, ein wahres Paradies für Taucher. Die Falsen sind bewachsen mit Algen (Penicillus capitatus), die die Einheimischen "Neptuns Rasierpinsel" nennen.

Auch die mittlerweile seltenen Seepferdchen und rote Korallen sind verbreitet.

Die Inseln Giglio und Giannutri erreicht man mit der Fähre aus Porto Santo Stefano in weniger als einer Stunde. Hier ist das Meer tiefblau und Felsen bestimmen eine urwüchsige Landschaft. Oft begleiten Delfine den Fährbetrieb.

Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu liefern. Mit Hilfe dieser Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies von unserer Seite. Mehr Informationen